Namen und Nachrichten - Alpinseele

Direkt zum Seiteninhalt
Namen und Nachrichten
17.08.2019

Roger Schaeli und Sean Villanueva O‘Driscoll gelingt erste Rotpunktbegehung innerhalb eines Tages der schweren Mehrseillängentour „La Vida es Silbar“ in der Nordwand des Eiger, Schweiz.
© Nicolas Hojac
14. Juli 2019
Gratulation:
Dani war oben. Am 14. Juli erreichte er den Gipfel des Broad Peak. Selbstverständlich ohne Maske!

Sein Ziel, zu prüfen, ob er mit der Höhe klar kommt und wie sich Bergsteigen in 8000 Metern anfühlt, hat ein klares Ergebniss: passt! Jetzt dürfen wir gespannt sein, was die Zukunft bringt.
Am 9. Juni 1957 standen die Österreicher Fritz Wintersteller, Marcus Schmuck, Kurt Diemberger und Hermann Buhl erstmals auf dem Gipfel des 8.047 Meter hohen Broad Peak. Dabei hatten sie ihr Unternehmen bewusst als Klein-Expedition im später sogenannten Westalpenstil angelegt und auf Hochträger und Sauerstoffgeräte verzichtet – ein Meilenstein in der Entwicklung des Höhenbergsteigens!
© Dani Arnold
April 2019
Die drei Alpinisten verunglückten am 16. April 2019 im Banff Nationalpark

Es sind die Momente, in denen wir alles hinterfragen. Die Idee vom intensiven Leben, von der Bereicherung durch das Spüren der eigenen Grenzen. Es sind Momente voller Schmerz und Trauer.

Nur ahnen können wir, wie es den Angehörigen geht. Doch sie sind es, die in ihren Abschiedsworten die Richtung weisen, die genau verstehen und genau wissen um die Leidenschaft, um das Glück, das die drei bei ihren Grenzgängen empfanden!

Alle drei gehörten zu den Besten der Besten. Sie hinterlassen einen Riss in der Alpinseele! Eine tiefe Kluft, die kaum zu füllen sein wird – als  Bergsteiger, als Mensch, als Sohn, als Freund!

Uli Auffermann
27.04.2019
Uli Auffermann lädt ein: Wandern, Reden, Signieren

Anlässlich des Jubiläums „10 Jahre Anderl-Heckmair-Weg“ bietet sich die Gelegenheit, einen der derzeit besten Alpinisten der Welt persönlich kennen zu lernen. Autor und Fotograf Uli Auffermann lädt ein. Dort, wo er einst mit seinem Freund Anderl Heckmair – dem Erstbegeher der Eiger-Nordwand – zum Gang in die Natur aufbrach, gibt es seit nunmehr zehn Jahren zur Erinnerung an den großen Alpinisten den Anderl-Heckmair-Weg.
12.04.2019

Er verkörpert die Werte seines Berufsstandes in höchstem Maße: Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit und Gründlichkeit.
Ein hundertprozentiger Bergführer, für den Liebe zu den Bergen und Treue zur Heimat keine Floskeln sind. Einer, der, wenn es gilt, anderen in der Not beisteht, nicht zögert, sich voll und ganz einzusetzen! Ein Vollblutalpinist ist er, in jedem Gelände perfekt, sommers wie winters: der Steirer Klaus Hoi. Heute feiert er seinen 77. Geburtstag - herzlichen Glückwunsch, lieber Klaus!
© Archiv Klaus Hoi
19.03.2019

Als kompletter Bergsteiger stand er auf allen Viertausender-Gipfeln in den Alpen, kennt die großen, ernsten Anstiege, suchte Ziele in den Gebirgen der Welt. Seine Souveränität am Berg basiert auf enormem Können und professioneller Vorbereitung und erlaubte ihm auch Schwierigstes im Winter zu wagen. Der Tiroler ist überaus gewissenhaft, verbindlich und ernsthaft – als Alpinist, als Bergführer, als Mensch. Und er steht in der Tradition des Alpinismus mit voller Selbstverantwortung, bei der das Können des Dürfens Maß ist! Heute feiert er seinen 80sten Geburtstag: Helmut „Heli“ Wagner!
© Archiv Helmut Wagner
16.03.2019

Man kennt ihn als Himalaya-Pionier, als Bergsteiger, der gleich zwei Achttausender erstbesteigen konnte, als brillanten Bergfilmer, als Fotograf, als Schriftsteller, als einen, der fesseln, der begeistern kann! Er ist ein Individualist, der dem Alpinismus Farbe und Kontur gibt! Am 16. März feiert Kurt Diemberger seinen 87. Geburtstag - herzlichen Glückwunsch, lieber Kurt!
Zurück zum Seiteninhalt